Muss es gleich eine Psychotherapie sein?

 

Das Wort "Psychotherapie" ist für viele Menschen oft noch mit Unsicherheiten und Scham belegt. Was erwartet mich? Bin ich vielleicht nicht "normal"?  

 

VERGESSEN SIE SOLCHE NEGATIVEN GLAUBENSSÄTZE!

Es ist gut und richtig, sich Hilfe zu holen, wenn etwas auf die Seele drückt. 

 

In meiner Praxis biete ich auch die Psychotherapie an. Es kommen Menschen, die zum Beispiel unter depressiver Stimmung leiden oder scheinbar übermächtigen Ängsten und Blockaden. In Gesprächen und auch mit Hilfe der Hypnose machen wir uns gemeinsam auf die Suche nach Lösungen - die von den Klienten selbst entdeckt werden. Denn tatsächlich hat unser Unbewusstes - also ein Teil des Gehirns - Kenntnis darüber, was die Beschwerden auslöst. Nur sind wir als Mensch oft festgefahren in unseren Verhaltens- und Denkmustern - und bleiben ratlos zurück, wenn es darum geht, einen Ausweg aus einer Krise zu finden. Durch die Hypnose werden Hirnareale angesprochen, die das Wissen über die Lösungsmöglichkeiten haben, und dem Klienten somit seinen Weg weisen können.

 

In einer Therapie diagnostizieren wir die Beschwerden, machen uns an die Konfliktlösung, aktivieren Ressourcen. Zudem bietet die therapeutische Hypnose wunderbare Möglichkeiten, nicht gemachte Erfahrungen (z.B. liebevolle Elternbeziehungen) nachzuholen und die Heilung und Annahme des Inneren Kindes liebevoll anzugehen. 

 

 

...manchmal reicht schon eine Beratung

Der Kopf raucht, im Job läuft es nicht rund und dann auch noch der Ärger in der Familie - kennen Sie das? In solchen Situationen brauchte es manchmal nur eine psychologische Beratung, ein offenes Ohr - jemanden, der hilft, einen Knoten zu lösen.  Durch Hypnose können in solchen Situationen erstaunlich schnelle Erfolge erzielt werden, für die oft nur ein oder zwei Sitzungen nötig sind. Weiterführende Informationen zur psychologischen Beratung finden Sie auch auf meiner Homepage unter Coaching

 

In allen Bereichen meiner Arbeit unterliege ich als Heilpraktikerin für Psychotherapie der absoluten Schweigepflicht. Weder eine Krankenkasse noch Ihr Arbeitgeber erfahren, dass Sie das Angebot in meiner Praxis in Anspruch nehmen.